AkroKölnWappen127

 Diesen Internetauftritt                 betreut               Manfred Marschall

2019.11.14

ArbeitsKreisReserveOffiziere

AKRO Koeln Bericht 14.11.2019; Besuch des Mechatronikzentrums Jülich.  Am 14.11.2019 hat eine Gruppe des AKRO Koeln das Mechatronikzentrum  Jülich besucht. Das Hauptgeschäft des Mechatronikzentrums der Bundeswehr Jülich ist die Grund- und Werksinstandsetzung von Lastwagen, Jeeps und gepanzerten Radfahrzeugen. Die Liegenschaft hat eine wechselvolle Geschichte Einige Gebäude stehen unter Denkmalschutz wie z.B die Halle 5. Vor mehr als hundert Jahren entstand hier ein Eisenbahnausbesserungswerk.                                                                       Gegen Ende des zweiten Weltkrieges wurde Jülich durch einen Luftangriff nahezu vollständig zerstört. Dabei kamen auch viele der im Eisenbahnausbesserungswerk zwangsverpflichteten russischen Kriegsgefangenen ums Leben. Wenige Tage später wurde das Eisenbahnausbesserungswerk  aufgelöst und erst kurz nach Kriegsende als Bundesbahnausbesserungswerk wieder in Betrieb genommen.                                   Das Ende des Dampflokbetriebes bei der ehemaligen Deutschen  Bundesbahn führte 1960 zu einem erneuten Aus des Werksbetriebs an diesem Standort. Weitergehende Einzelheiten zur Historie dieses Standort gibt es in Wikipedia unter dem entsprechenden Begriff. Ab 1961 entstand hier unter wechselnden Dienststellenbezeichnungen das heutige Mechatronikzentrum der Bundeswehr Jülich. (MechZBw) Das MechZBw ist durch die vorhandene Fertigungstiefe in der Lage, alle erforderlichen Ersatzteile ggf. auch in Eigenregie beschaffen zu können. Ein entscheidendes Alleinstellungsmerkmal in diesem Geschäft!                                     Unter Herrn Weidemann`s Führung, einem ehemaligen Mitarbeiter des MechZBw, wurde die Gruppe sachkundig durch das Werk geführt. Fragen aus dem Kreis der Gruppe wurden ausführlich beantwortet. Dafür danken wir dem MechZBw und besonders Herrn Weidemann.                                                                                                   Manfred Marschall

Historische Halle 5

Führungsfahrzeug. Eagle

LKW 7t mil gl  KAT 1

Die Besuchergruppe